In sked campus werden Veranstaltungen und andere Ressourcen grundsätzlich datumsbezogen verplant - wie in einem Terminkalender. Die einzelnen (leeren) Zeitfenster dürfen flexible Anfangszeiten und Längen haben (in 5- und 15-Minuten-Schritten). Der folgende Bildausschnitt zeigt das einfache Verschieben eines Zeitfensters mit dem Mauszeiger.
Auch die Dauer der einzelnen (leeren) Zeitfenster kann durch Ziehen mit dem Mauszeiger schnell und unkompliziert geändert werden.
Bei der Zuweisung von Veranstaltungen zu Terminen werden alle existierenden Zeitfenster auf Ressourcen-Konflikte geprüft. Wenn eine ausgewählte Veranstaltung einem bestimmten Termin nicht zugeordnet werden kann oder darf, z.B. weil kein Raum mehr frei ist oder der Dozent in einer zeitlich parallelen Veranstaltung verplant ist, werden diese Zeitfenster in verschiedenen Farben hervorgehoben. Die Konflikt-Ursachen können zusätzlich in einem schriftlichen Protokoll ausgegeben werden.

Für eine vergrößerte Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.

Nachdem Sie sich für einen geeigneten Termin entschieden haben, können Sie die ausgewählte Veranstaltung darin verplanen und das Zeitfenster noch in vielen Details individuell anpassen. Im Fenster "Zeitfenster bearbeiten" können alle verfügbaren Ressourcen eingesehen und der Veranstaltung zugeordnet werden. Per Drag&Drop oder Doppelklick ordnen Sie z.B. beliebig viele Dozenten oder Räume zu bzw. entfernen voreingestellte Ressourcen aus dem Zeitfenster. sked campus signalisiert mit Ampelfarben, ob eine Ressource frei (grün) ist, bereits verplant (rot) ist oder mehrfach verplant werden darf (gelb). Jedem Zeitfenster können Sie außerdem noch eine frei definierbare Anmerkung geben.

Für eine vergrößerte Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.

Weiter

sked software GmbH  •  Birlenbacher Str. 17  •  57078 Siegen
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Hans Peter Kunz  •  Tel: +49 (0)271 770059-0  •  Fax: +49 (0)271 770059-29  •  E-Mail: info@sked.de
© 2019 sked software GmbH  •  Impressum