Mit Plan zum Plan —

Veranstaltungsplanung mit sked campus

Bevor die eigentliche Veranstaltungsplanung beginnt, legen Sie zunächst die einzelnen Veranstaltungen terminlos in sked campus an. Dies geschieht mithilfe der Stammdaten, die Sie als Fundament für Ihre Planung angelegt oder importiert haben. Sie können Ihren Veranstaltungen je nach Bedarf Studiengruppen, Räume, Dozenten, einzelne Studenten, und (mobile) Geräte zuordnen. Vor der Planung erstellen Sie außerdem ein grundlegendes Zeitraster, in dem Sie die typischen Veranstaltungszeiten Ihrer Bildungseinrichtung definieren, d.h. wann Ihre Veranstaltungen i.d.R. beginnen und wie lang sie dauern. Der Beginn und das Ende jedes vordefinierten Termins kann, wenn erforderlich, während der Planung noch individuell und flexibel angepasst werden.

Im nächsten Schritt kann die Planung auch schon beginnen. Sobald Sie im Planungsfenster eine Veranstaltung anklicken, startet sked campus automatisch eine Konfliktprüfung. Dadurch sehen Sie direkt alle freien Zeitfenster, in denen die Veranstaltung konfliktfrei platziert werden kann. Die Zeiträume, in denen es zu Überschneidungen mit anderen Veranstaltungen kommt, werden farblich eindeutig hervorgehoben. Zum Beispiel wenn der Dozent, der Raum oder die zugeordneten Studenten zeitlich schon parallel verplant sind.

Die gesamte Planung verläuft wie in einem Kalender datumsbezogen. Das ist nicht nur sehr übersichtlich, sondern auch praktisch: sowohl unregelmäßige oder einmalige Termine (wie beispielsweise Klausuren oder Besprechungen) als auch regelmäßige Veranstaltungen (wie beispielsweise Vorlesungs- oder Seminarreihen) können mit wenigen Klicks platziert werden, ohne dass es zu ungewollten Doppelbelegungen kommt.

In der Regel werden die Veranstaltungspläne aus dem Blickwinkel einzelner oder mehrerer Gruppen von Studenten erstellt. Die Planungssicht Studiengruppe ist bei einer Lizensierung immer enthalten. Zusätzlich kann sked campus auch um weitere Planungssichten erweitert werden, die es ermöglichen, Veranstaltungspläne aus dem Blickwinkel anderer Ressourcen wie Dozenten, Räume, Geräte oder einzelner Studenten zu erstellen. Entscheiden Sie sich für diejenigen Planungssichten, die zu Ihrer Bildungseinrichtung und Ihren individuellen Anforderungen passen.

 

SOFORT-HILFE!

Sie haben Fragen zu unserer Software? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir helfen Ihnen schnell weiter:
Tel.: +49 271 770059-0
info@sked.de

Demo anfordern

Das Fundament

VOLLE KONTROLLE ÜBER IHRE DATEN

Die Stammdaten bilden die Basis für alle Funktionen von sked campus.

Veranstaltungsplanung

MÜHELOS PLANEN

Die wichtigsten Bausteine für Ihre Veranstaltungsplanung sind immer enthalten: Die Planungssicht Studiengruppe und der Baustein Dokumentierer.

Planungssichten

PLANEN AUS DEM RICHTIGEN BLICKWINKEL

sked campus kann um zusätzliche Planungssichten erweitert werden, die es ermöglichen, Veranstaltungspläne aus dem Blickwinkel einzelner Ressourcen zu generieren, ihre zeitliche Auslastung genau zu ermitteln und immer den passenden Plan auszugeben.

Bausteine / Erweiterungen

Optionale Bausteine

Passen Sie sked campus ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen an, indem Sie die Veranstaltungsplanung und Planungssichten mit verschiedenen Bausteinen kombinieren.